Der Harz

Unsere Region – der Harz

Der Harz ist ein Mittelgebirge und liegt in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Der Brocken ist der höchste Berg im Nationalpark Harz und erhebt sich in Sachsen Anhalt. Der Nationalpark Harz bedeckt 25.000 Hektar Land, 96% davon sind bewaldet. Folgende Tiere kommen darin vor: Luchse, Rehe, Füchse, Rotwild, Fichtenkreuzschnabel, Eichelhäher. Wenn man sich als Kurort für den Harz entscheidet, kann man sich auf Wandern, Skilaufen, Mountainbike fahren und Tiere beobachten.

Bad Harzburg
Das in Niedersachen liegende und 275 Kilometer von Berlin entfernte Bad Harzburg befindet in der Nähe des Harzes, einem Mittelgebirge. Der höchste Berg im Harz ist der Brocken, der in Sachsen-Anhalt liegt. Bad Harzburg hat 21.891 Einwohner und ist eine Kurstadt. Sie befindet sich am Fuß des Burgbergs, auf dem man die Ruine der Harzburg findet, welche der Stadt den Namen gab. Einige Sehenswürdigkeiten sind die Harzburgruine, das Luchsgehege, die Seilbahn auf dem Burgberg, der Jungbrunnen, die Sole-Therme, der Skyrope Kletterpark, die Galopprennbahn und das Haus der Natur. Unser Stadt-Maskottchen ist der Krodo. Dieser war ursprünglich ein römischer Gott und ist von den Germanen übernommen worden. Er ist im Stadtwappen abgebildet. Auf dem Burgberg steht eine ihm nachempfundene Statue.

Wichtige Städte, die in der Nähe von Bad Harzburg liegen, sind:
- Hannover (522.686 Einwohner, Fläche 204,14 km²)
- Wernigerode (34.383 Einwohner, Fläche 170,03 km²)
- Goslar (40.989 Einwohner, 92,57 km² Fläche,)
- Braunschweig (248.867 Einwohner, Fläche 192,13 km²)

Goslar
Goslar ist die ca. 10 km entfernte Kreisstadt des Landkreises Goslar, zu dem auch Bad Harzburg gehört. Sie hat 40.989 Einwohner und eine gut erhaltene Fachwerk Innenstadt. Touristische Attraktionen sind das Rammelsberger Bergbaumuseum, die Altstadt mit historischem Rathaus und Marktplatz, die Marktkirche, deren Turm man besteigen kann, das Zinnfigurenmuseum und die Kaiserpfalz.

Wernigerode
Wernigerode liegt etwa 20 km weit entfernt in Sachsen_Anhalt und war früher in der ehemaligen DDR. Wernigerode besitzt eine sehr schöne Altstadt mit einem historischen Marktplatz, auf dem das Rathaus steht. Ein weiteres Überbleibsel aus dem Mittelalter ist das Schloss. Besonders typisch für Wernigerode ist die Dampf-Schmalspurbahn, die zum Brocken fährt. Auch gibt es das Christianental mit vielen harztypischen Tieren und den Baumkuchenbäckern, wo es ab und zu ein Schaubacken gibt.

Braunschweig
Braunschweig ist die nächste Großstadt (ca. 45 km entfernt). In der Stadt gibt es einen Dom, ein großes Einkaufszentrum, dessen Fassade der des alten Braunschweiger Schlosses nachempfunden wurde. Durch Braunschweig fließt die Oker, auf der man auch Kahnfahrten machen kann. Typische Merkmale für die Stadt sind die Burg Dankwaderode, das Magniviertel und die Quadriga auf dem Schlossnachbau, die viel größer ist als die auf dem Brandenburger Tor.

Hannover
Hannover ist Niedersachsens Landeshauptstadt. In Hannover gibt es unter anderem folgende Sehenswürdigkeiten: den Zoo, das Sea-Life Center, die Herrenhäuser Gärten, das alte Rathaus, den Maschsee und das Leineschloss.

 
Goslar

In diesem Artikel geht es um Goslar, eine Stadt, die in Niedersachsen in der Nähe von Hannover am Nordrand des Harzes liegt. Es gibt verschiedenste Sehenswürdigkeiten, von denen viele die Geschichte Goslars widerspiegeln. Aus diesem Grund kommen viele Touristen hierher.
Es gibt einige Anzeichen, die jedem Besucher deutlich zeigen, dass Goslar eine wichtige Stadt im Mittelalter war. Eines davon ist das Breite Tor. Es ist ein Überbleibsel der ursprünglichen Stadtbefestigungen, die einst die ganze Stadt schützten.
Die Altstadt sowie das Erzbergwerk Rammelsberg wurden im Jahre 1992 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Durch das seit 968 bestehende Bergwerk, in dem unter anderem Silber gefunden wurde und das erst 1988 stillgelegt wurde, war die Stadt sehr wohlhabend. So hatten die Handwerksgilden reich verzierte Häuser, die auch heute noch bewundert werden können.
Natürlich gibt es auch andere Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Kaiserpfalz, die im Jahre 1040-1050 von Heinrich dem III. errichtet wurde und zu der ursprünglich auch ein Dom gehörte, von dem heute allerdings nur noch die Domvorhalle mit dem Kaiserstuhl erhalten geblieben ist. Über 200 Jahre lang gehen in der Kaiserpfalz Kaiser und Könige ein und aus, zahlreiche historische Begebenheiten und Hoftage finden hier statt. Heute ist die Kaiserpfalz der älteste, größte und besterhaltene weltliche Bau des 11. Jahrhunderts in Deutschland.
Ein weiteres touristisches Ziel ist natürlich der Marktplatz. Im Mittelpunkt des Marktplatzes stehen der Marktbrunnen, auf dem sich ein Greif befindet und außerdem die Marktkirche. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist das Rathaus, das sich ebenfalls auf dem Marktplatz befindet. Dort befindet sich der Huldigungssaal, in dem Wände, Decke und Fensternischen vollständig mit Tafelgemälden ausgekleidet sind.
Über viele Jahrhunderte hinweg war Goslar somit wohlhabend und auch ein bedeutendes Zentrum für Kunst und Politik. Im 19. Jahrhundert war hiervon  allerdings nur noch wenig zu spüren, die Stadt war zu einer kleinen, unbedeutenden Provinzstadt geworden. Diesen Status konnte sie ein wenig wieder ändern, als sie ab 1842 Kurort wurde. Wohlhabende Bewohner größerer Städte (besonders Berlin, Hannover und Braunschweig) wählten Goslar als Altersruhesitz und errichteten ganze Villenviertel.

Heute ist Goslar eine lebendige, aber nicht allzu große Stadt mit einigen Ausbildungs- und Freizeitangeboten. Auch wenn es nicht so viele Einkaufsmöglichkeiten gibt, kann man sagen, dass man eigentlich alles findet was man braucht. Einige der Geschäfte sind New Yorker, H & M und C & A. Wenn man hier nichts findet, kann man nach Hannover, Braunschweig oder Hildesheim fahren, die in der Nähe von Goslar liegen.
Weitere Informationen zu Goslar finden sich bei Wikipedia oder im offiziellen Webportal der Stadt.

 

 
The Schools

The two participating schools are the Liceo Scientifico Galileo Galilei (Civitavecchia, Italy) and the Werner-von-Siemens-Gymnasium (Bad Harzburg, Germany).

 

Liceo Scientifico Galileo Galilei

 

Werner-von-Siemens-Gymnasium

This school is situated in the center of the town of Bad Harzburg which is a town in the state of Lower Saxony.

WvS

Information on student body, languages, subjects, equipment, achievements, Wikipedia article, school homepage etc.

 
© 2019 100 Years of Being a Woman
This is a free joomla template by funky-visions.de
FVTECHBLOG0808